Luzerner Theater

Dogville

Schauspiel nach dem Film von Lars von Trier  

Regie: Andreas Herrmann  
Kostüm: Gertrude Rindler-Schantl  
Musik: Simon Hostettler  
Licht: Flavio von Burg, David Clormann  

"Dies ist die traurige Geschichte der kleinen Stadt Dogville, dem letzten Vorposten der Zivilisation vor den Bergen." Mit diesem Satz beginnt Lars von Trier seinen Film Dogville, der 2003 bei den Filmfestspielen von Cannes für die goldene Palme nominiert war. Was wie der Anfang eines Märchens klingt, entpuppt sich bald als erbarmungslose Passionsgeschichte mit unerwartetem Ende...

Luzern, Schweiz | 2007

Fotografie: Ingo Höhn